Allgemein

CZT – und es geht los

Die besten Dinge passieren ungeplant oder wie war das noch gleich?

Was 2014 mit einem Glas Rotwein begann, wurde im März 2021 zur Realität.

Damals ist mir dieses Wort „Zentangle“ vor die Füße gefallen und ich konnte absolut nichts damit anfangen. „Muster und Linien unterstützen dich zu entspannen.“ Entspannung konnte ich in diesem Moment sehr gut gebrauchen, also fing ich einfach an.

Heraus kam ein Bild, dass ich heute noch in Ehren halte, weil es für mich ein ungeplanter Startschuss war.

Dieses Bild entstand im März 2014 

Funfact: Fast auf den Tag genau, 7 Jahre später, fing meine Ausbildung zum Certified Zentangle® Teacher an.

Wenn das mal kein Zeichen ist.

Wenn ich im Alltagsstress versank (und auch heute versinke) oder mich die kreative Muse verließ, packte ich diese „Muster und Linien“ aus und tauchte in diese für mich neue kreative Herangehensweise ein. Es entstand immer ein anderes Bild. Manche waren wirklich schön, andere waren es nicht. Aber wer bewertet das? Niemand! Ich habe alle aufgehoben.

Anfang Januar 2021, fiel mir die Ausbildung zum zertifizierten Zentangle Teacher quasi vor die Füße. Nach kurzer Überlegung packte ich die Gelegenheit beim Schopf und meldete mich an.

Durch meine Erfahrung als Tanzpädagogin, meine Ausbildung als Gesundheitsberaterin und seit 2 Jahren Selbstständigkeit als Illustratorin, ist diese Methode quasi das Sahnehäubchen, da ich die Möglichkeit habe, alles was ich liebe miteinander zu verbinden. Menschen darin zu unterrichten, Ihr eigenes kreatives Potenzial zu entfalten und Ruhe im Alltag zu finden.

Hiermit also offiziell: Ab Mai 2021 biete ich diese Art von kreativer Förderung als Kurse an und freue mich wirklich sehr, Jung und Alt in dieser Methode zu unterrichten.

Hier unter Kursübersicht findest Du mein aktuelles Angebot.

Ich freue mich sehr auf Dich,

Anna

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.